News & Medien

  • Logo E-Rechnung
    E-Rechnung E-Rechnung

    E-Rechnung

E-Rechnung

Angebot E-Rechnung der Energie Hunzenschwil AG Ab dem 4. Rechnungsquartal 2017 bietet die Energie Hunzenschwil AG für die Gebührenrechnungen neu „E-Rechnung“ an. Mit den letzten Quartalsabrechnungen vom Oktober 2017 haben alle Rechnungsempfänger in Hunzenschwil bereits einen Flyer dazu erhalten. E-Rechnung steht kurz für „elektronische Rechnung“. Wenn Sie mit E-Banking arbeiten, erhalten Sie damit die Rechnung direkt dort, wo Sie diese auch bezahlen. Die E-Rechnung ist bequem. Das Abtippen der langen Referenznummer im E-Banking entfällt. Stattdessen prüfen und bezahlen Sie Ihre Rechnungen mit wenigen Mausklicks. Dank der E-Rechnung sparen Sie nicht nur Zeit, sondern erhalten auch keine Papierrechnungen mehr. Die Anmeldung erfolgt direkt über Ihren E-Banking-Account. Sie müssen sich mit Ihrem Namen und Ihrer individuellen Kundennummer anmelden. Bitte unbedingt beachten: Name des E-Banking-Teilnehmers und Kundennummer sollten übereinstimmen, ansonsten erhalten wir Fehlermeldungen, welche dann jeweils individuell und manuell bereinigt werden müssen. Ihre Kundennummer finden Sie auf der Gebührenrechnung oben links. Der Versand der E-Rechnungen wurde bei uns ausgiebig und erfolgreich getestet. Das Ganze ist jedoch ziemlich komplex, da mit dem Gebührenfakturierungs- und dem Buchhaltungssystem zwei getrennte Applikationen miteinander kommunizieren und funktionieren müssen. Sollten Sie deshalb trotz erfolgreicher Anmeldung über Ihr E-Banking beim nächsten Rechnungslauf wieder eine Papierrechnung erhalten, bitten wir Sie, dies zu entschuldigen und uns unbedingt sofort zu melden. Bitte beachten Sie, dass mit der Gebührenrechnung nebst dem Strombezug bei der ENH auch Wasser, Abwasser und Kehricht im Auftrag der Einwohnergemeinde abgerechnet werden. Für allfällige Fragen steht Ihnen Frau Stephanie Kästli, unter der Nummer 062 897 37 43, gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

By |November 28th, 2017|Allgemein|Kommentare deaktiviert
  • Logo_ENH_News
    Stromtarife 2018 Stromtarife 2018

    Stromtarife 2018

Stromtarife 2018

Informationen zu Gebühren, Tarifen und Naturstromprodukten der Energie Hunzenschwil AG (ENH) für 2018 Stromtarife für 2018 Stark steigende Bundesabgaben für die Umsetzung der Energiestrategie 2050 führen bei der Energie Hunzenschwil AG nach einer Phase von sinkenden Stromkosten zu steigenden Gesamtpreisen im Jahr 2018. Die Energiepreisen verharren auf tiefen Niveau und die Netznutzungspreise sinken leicht aufgrund der tieferen Kosten im vorgelagerten Netz und reduzierten Kosten für Systemdienstleistungen. Gesamthaft werden die Niederspannungs-Kunden der Tarife GN und KN eine Preiserhöhung – je nach Verbraucherprofil – zwischen ca. 4% und 5% erhalten. Verantwortlich dafür ist hauptsächlich der vom Bund erhobene Netzzuschlag zur Förderung erneuerbarer Energien. Für einen durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt ergibt dies Mehrkosten von ca. CHF 40.- pro Jahr. Für die Grosskunden auf Netzebene 5 mit Versorgung in Mittelspannung und Energiebezug bei der ENH wird die Erhöhung ca. 4.5% betragen. Damit werden sich die Preise weiterhin etwa im gesamtschweizerischen Mittel bewegen. Regionale und lokale Unterschiede ergeben sich durch die sehr heterogene Stromlandschaft in der Schweiz mit den vielen eigenständigen Stromversorgungsunternehmungen mit unterschiedlichsten Kundenstrukturen. Im Weiteren sind auch die jeweiligen Investitionsvolumen der Werke mit Verzinsungen und Abschreibungen von Anlagen sehr individuell. Strompreiskomponenten Die Strompreise setzen sich aus den nachfolgenden Komponenten zusammen: Netz           der Infrastruktur für die Stromlieferung Energie      der eigentlichen Stromlieferung Abgaben    zur Förderung der erneuerbaren Energien sowie der Abgaben an die Gemeinde für die Nutzung des öffentlichen Grund und Bodens für die Netzinfrastruktur Der regulierte Netzbereich wird im Wesentlichen von den Kosten für Systemdienstleistungen (SDL) sowie von den Kostenrechnungsvorgaben aus dem Stromversorgungsgesetz (StromVG) und der dazugehörigen Stromversorgungsverordnung (StromVV) bestimmt. Diese Vorgaben basieren auf Vor- und Nachkalkulationen der Betriebsrechnungen und werden von der Eidg. Elektrizitätskommission (ElCom) überprüft und überwacht. Die Energiekosten werden seit 2013 durch stark volatile und sinkende Preise im […]

By |September 1st, 2017|Allgemein|Kommentare deaktiviert
  • DCIM100MEDIADJI_0205.JPG
    Photovoltaikanlage Photovoltaikanlage

    Photovoltaikanlage

Photovoltaikanlage

PV-Anlage der Energie Hunzenschwil AG Die Photovoltaikanlage der Energie Hunzenschwil AG auf dem Dach des neuen Oberstufenschulhauses ist am 15. März 2017 definitiv in Betrieb gegangen. Technische Daten: Montage               21.11.2016 Leistung DC          29.58 kWp Anzahl Panels       102 Stk. Ausrichtung          Ost-West / 10 Grad Fläche                   171 m2 Wechselrichter      1 x Solaredge SE27.6K, 27.6 kVA Status PV-Anlage ENH Solarpanels auf dem Dach des neuen Oberstufenschulhauses Übersicht aktuelle Leistung und produzierte Energie Die Zentrale und das “Hirn” der Anlage – der Wechselrichter

By |Mai 11th, 2017|Allgemein|Kommentare deaktiviert
  • Logo_ENH_News
    Neue Geschäftsstelle / Neuer Mitarbeiter Neue Geschäftsstelle / Neuer Mitarbeiter

    Neue Geschäftsstelle / Neuer Mitarbeiter

Neue Geschäftsstelle / Neuer Mitarbeiter

Informationen Neue Geschäftsstelle Per 24. Oktober 2016 haben wir unsere neue Geschäftsstelle bezogen. Sie finden uns neu in der Gewerbeliegenschaft Hauptstrasse 32 Der Eingang zur Geschäftsstelle befindet sich im Erdgeschoss auf Seite Hauptstrasse. Besucherparkplätze sind auf der Nordseite hinter der Liegenschaft vorhanden (Einfahrt von Bahnhofstrasse). Neuer Mitarbeiter Mit der Pensionierung von Hans Seiler per Ende November entsteht eine Vakanz im Betriebsteam der Energie Hunzenschwil AG. Die ENH freut sich, die Einstellung von Herrn Thomas Gerber per 1. November 2016 in einem 100%-Pensum bekannt zu geben. Herr Gerber wird zusammen mit Markus Herzog den Betrieb der ENH führen. Hans Seiler wird bis zum Abschluss des Smart-Meter-Rollouts in einem Teilzeitpensum für Zählermontagen der ENH treu bleiben. Die Geschäftsstelle der Energie Hunzenschwil AG: ab 1. November 2016 Für Fragen, Auskünfte oder Beratungen steht Ihnen die Energie Hunzenschwil AG gerne zur Verfügung. Energie Hunzenschwil AG Hauptstrasse 32 Postfach 5502 Hunzenschwil 062 897 37 43 www.enh.ch info@enh.ch

By |Oktober 18th, 2016|Allgemein|Kommentare deaktiviert
  • rundsteueranlage-lg
    Erneuerung der Rundsteueranlage Erneuerung der Rundsteueranlage

    Erneuerung der Rundsteueranlage

Erneuerung der Rundsteueranlage

Erneuerung der Rundsteueranlage Steuerung Verbraucher Rundsteueranlagen werden von Energieversorgern zur Optimierung der Strombelastung verwendet. Dafür werden Verbraucher wie Boiler, Elektroheizungen, Wärmepumpen etc. bei den Kunden zu bestimmten Zeiten abgeschaltet. Über die Rundsteuerung wird aber auch die Strassenbeleuchtung ein- und ausgeschaltet und bei konventionellen Zählern die Tarifumschaltung vorgenommen. Die Rundsteuerprogramme werden im Betrieb laufend überwacht und bei Veränderungen im Lastverlauf auch angepasst. Es kann also jederzeit zu Verschiebungen von Sperrzeiten von Verbrauchern kommen. Die Energie Hunzenschwil AG hat im September 2016 eine neue Rundsteueranlage in Betrieb genommen. Aus wartungs- und unterhaltstechnischen Gründen musste die vom Hersteller abgekündigte bestehende Anlage aus dem Jahr 1995 ersetzt werden. Nach erfolgreicher Einführungsphase konnte die neue Anlage per Ende September nun definitiv von der ENH übernommen werden. Mit der neuen Anlage wurde auch die Parametrierung der Steuerfunktionen für die geschalteten Verbraucher in den Haushalten teilweise optimiert. Dies betrifft insbesondere die Boiler, welche am Wochenende tagsüber nicht mehr abgeschaltet werden. Die Kunden haben damit keine finanzielle Mehrbelastung, da im Versorgungsgebiet der Energie Hunzenschwil AG für das ganze Wochenende der Niedertarif aktiv ist. Es bringt für die Kunden aber den Vorteil, dass auch bei einer Störung der Rundsteueranlage übers Wochenende immer Warmwasser vorhanden ist! Achtung: Dies gilt nur für die über die konventionelle Rundsteueranlage geschalteten Verbraucher mit den Rundsteuerempfängern Typ RCR von Landis+Gyr. Haushalte, welche bereits die neuen Smart-Meter-Lastschaltgeräte von Siemens erhalten haben, haben eigene Steuerprogramme über das Smart-Meter-System. Die Steuerprogramme der ENH sind jederzeit aktualisiert im Downloadbereich auf der Homepage der ENH im Verzeichnis „Vorschriften“ abgelegt: Kommandoliste Rundsteueranlage Kommandoliste Smart Meter Wichtig: Wir bitten Sie, für den Betrieb von gesteuerten Verbrauchern in Ihrem Haushalt generell folgendes zu beachten:Es ist immer möglich, dass bei der Rundsteuerautomatik, beim Rundsteuersender oder bei den Rundsteuerempfängern Funktionsstörungen […]

By |September 30th, 2016|Allgemein|Kommentare deaktiviert
  • Logo_ENH_News
    Stromtarife 2017 Stromtarife 2017

    Stromtarife 2017

Stromtarife 2017

Informationen zu Gebühren, Tarifen und Naturstromprodukten der Energie Hunzenschwil AG (ENH) für 2017 Stromtarife für 2017 Die Strompreise für 2017 der Energie Hunzenschwil AG sind geprägt von Investitionen der ENH in die Stromversorgung, sinkenden Energiepreisen, weiter steigenden Abgaben und einer regulatorisch notwendigen Kostenverschiebung von Netzebene 7 (Niederspannung) zu Netzebene 5 (Mittelspannung). Gesamthaft werden die Niederspannungs-Kunden der Tarife GN und KN eine Preisreduktion – je nach Verbraucherprofil – zwischen ca. 7% und 11% erhalten. Für die Grosskunden auf Netzebene 5 mit Versorgung in Mittelspannung und Energiebezug bei der ENH wird die Reduktion ca. 5% betragen. Damit werden sich die Preisanpassungen etwa im gesamtschweizerischen Mittel bewegen, bleiben im nationalen Vergleich jedoch weiterhin attraktiv. Regionale und lokale Unterschiede ergeben sich durch die sehr heterogene Stromlandschaft in der Schweiz mit den vielen eigenständigen Stromversorgungsunternehmungen mit unterschiedlichsten Kundenstrukturen. Im Weiteren sind die jeweiligen Investitionsvolumen der Werke mit Verzinsungen und Abschreibungen sehr individuell. Strompreiskomponenten Die Strompreise setzen sich aus den nachfolgenden Komponenten zusammen: Netz           der Infrastruktur für die Stromlieferung Energie      dem eigentlichen Strom Abgaben    zur Förderung der erneuerbaren Energien sowie der Abgaben an die Gemeinde für die Nutzung des öffentlichen Grund und Bodens für die Netzinfrastruktur Der regulierte Netzbereich wird im Wesentlichen von den Kosten für Systemdienstleistungen (SDL) sowie von den Kostenrechnungsvorgaben aus dem Stromversorgungsgesetz (StromVG) und der dazugehörigen Stromversorgungsverordnung (StromVV) bestimmt. Diese Vorgaben basieren auf Vor- und Nachkalkulationen der Betriebsrechnungen und werden von der Eidg. Elektrizitätskommission (ElCom) überprüft und überwacht. Die Energiekosten werden seit 2013 durch stark volatile und sinkende Preise im freien Markt bestimmt. Dies macht die Beschaffung schwierig und führt zu unterschiedlichsten Ausprägungen bei der Preisentwicklung von Stromversorgungsunternehmungen wie der ENH. Die Abgaben setzen sich einerseits durch die vom Bundesrat festgelegten Zuschläge für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) und […]

By |September 8th, 2016|Allgemein|Kommentare deaktiviert
  • Logo_ENH_News
    Stromunterbrüche Stromunterbrüche

    Stromunterbrüche

Stromunterbrüche

Stromausfall vom Freitag 09. Oktober 2015 Am Freitag 09. Oktober 2015 um ca. 09:30 Uhr ereignete sich eine unvorhergesehene Abschaltung eines 16kV-Versorgungsstranges im Netz der Energie Hunzenschwil AG. Ein Erdschlussrelais in der Trafostation Neuland hatte einen Fehler detektiert. Detailierte Informationen zum ganzen Unterbruch finden Sie unter dem Nachfolgenden Link: Stromunterbruch Gemeindegebiet Süd     Stromausfall vom Samstag bis Sonntag 10. – 11. Oktober 2015 In den Nachtstunden am Samstig, 10. Oktober 2015 ist im Gebiet Strangengasse Süd um ca. 22:50 Uhr der Strom ausgefallen. Die Energie Hunzenschwil AG (ENH) wurde umgehend von einer Anwohnerin informiert. Weitere Informationen zum ganzen Unterbruch finden Sie unter dem Nachfolgenden Link: Stromunterbruch Strangengasse Süd      

By |November 10th, 2015|Allgemein|Kommentare deaktiviert
  • Umwälzpumpen
    Umwälzpumpen Umwälzpumpen

    Umwälzpumpen

Umwälzpumpen

Förderprogramm für Gebäudeeigentümer im Kanton Aargau: Ersatz von 1’000 Umwälzpumpen  1. Kantonale Informationen Förderprogramm für Gebäudeeigentümer im Kanton Aargau: Ersatz von 1‘000 Umwälzpumpen Im Kanton Aargau wird im Herbst 2015 ergänzend zu einem bestehenden, jedoch regional eingeschränkten Projekt, neu flächendeckend eine Austauschaktion von alten Umwälzpumpen lanciert. Diese Aktion wird vom VAS und von der AEW Energie AG als Kooperationspartner des Kantons unterstützt. Profitieren können Aargauer Endkundinnen und Endkunden die Umwälzpumpen betreiben, welche älter als 5 Jahre und funktionsfähig sind. Die Austauschaktion wird im Rahmen eines ProKilowatt-Programms in mehreren Kantonen durchgeführt. Die Organisation ProKilowatt führt jährlich die wettbewerblichen Ausschreibungen durch und unterstützt Programme und Projekte, die zu einem sparsameren Stromverbrauch beitragen. Die Fördergelder für ProKilowatt Projekte und Programme stammen aus dem Fonds der Stiftung KEV. Neben dieser überkantonalen Förderaktion gibt es Aargauer EVUs, welche bereits früher eigene Austauschaktionen für Umwälzpumpen lanciert haben. Der Ersatz von alten Umwälzpumpen durch effizientere Geräte kann den Stromverbrauch bis 80 Prozent reduzieren. Der Kanton Aargau mit der Stiftung ProKilowatt unterstützt daher den Ersatz von 1‘000 Umwälzpumpen im Kanton Aargau mit einem Betrag von je 180 Franken. Ein Wechsel der Umwälzpumpe kostet insgesamt zwischen 600 und 800 Franken. Der VAS begrüsst die Aktion, da sie die Energieeffizienz im Kanton steigert. Der VAS und die AEW Energie AG sind Kooperationspartner des Kantons. Dies stellt sicher, dass alle Aargauer Endkundinnen und Endkunden an der Aktion teilnehmen können. Die Bearbeitung der eingehenden Gesuche wird durch die AEW und den VAS sichergestellt. Weitere Informationen finden Sie auf 3 verschiedenen Flyer: ProKilowatt Umwälzpumpen-Aktion – Merkblatt Installateure Fyler Umwälzpumpen-Aktion Aargau Gesuchsformular ProKilowatt Umwälzpumpen-Aktion oder unter www.aew.ch/umwaelzpumpe

  • Logo_ENH_News
    Stromtarife 2016 Stromtarife 2016

    Stromtarife 2016

Stromtarife 2016

Informationen zu Gebühren, Tarifen und Naturstromprodukten der Energie Hunzenschwil AG (ENH) für 2016 Kostenfaktoren und Vorgaben zur Bestimmung von Strompreisen Die Strompreise setzen sich aus den nachfolgenden Komponenten zusammen: Netz           der Infrastruktur für die Stromlieferung Energie      dem eigentlichen Strom Abgaben    zur Förderung der erneuerbaren Energien sowie der Abgaben an die Gemeinde für die Nutzung des öffentlichen Grund und Bodens für die Netzinfrastruktur Der regulierte Netzbereich wird im Wesentlichen von den Kosten für Systemdienstleistungen (SDL) sowie von den Kostenrechnungsvorgaben aus dem Stromversorgungsgesetz (StromVG) und der dazugehörigen Stromversorgungsverordnung (StromVV) bestimmt. Diese Vorgaben basieren auf Vor- und Nachkalkulationen der Betriebsrechnungen und werden von der Eidg. Elektrizitätskommission (ElCom) überprüft und überwacht. Die Energiekosten werden seit 2013 durch stark volatile und sinkende Preise im freien Markt bestimmt. Dies macht die Beschaffung schwierig und führt zu unterschiedlichsten Ausprägungen bei der Preisentwicklung von Stromversorgungsunternehmungen wie der ENH. Die Abgaben setzen sich einerseits durch die vom Bundesrat festgelegten Zuschläge für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) und die Abgabe für den Gewässerschutz (GschG) und andererseits durch die von der Gemeinde bestimmte Konzessionsabgabe für die Benützung von öffentlichem Grund zusammen. Das Stromnetz dient der Verteilung und der Transformation von elektrischer Energie. Die Netzebenen bezeichnen dabei die unterschiedlichen Spannungsebenen, welche im Stromnetz definiert sind. Insgesamt bestehen sieben Netzebenen: vier Spannungsebenen für die Verteilung von elektrischer Energie und drei Spannungsebenen für die entsprechende Transformation. Die ENH beliefert Kunden auf den Netzebenen 5 und 7. Stromtarife der Energie Hunzenschwil AG für 2016 Die Strompreise für 2016 der Energie Hunzenschwil AG sind geprägt von Investitionen in die Stromversor-gung, konstanten Energiepreisen, weiter steigenden Abgaben und einer regulatorisch notwendigen Kos-tenverschiebung von Netzebene 7 (Niederspannung) zu Netzebene 5 (Mittelspannung). Gesamthaft wer-den die Niederspannungs-Kunden der Tarife GN und KN leicht rückläufige Stromkosten konstatieren (-2%). […]

  • Stromausfall_1
    Stromausfall am Dienstag, 31. März 2015 im Grossraum Bahnhof Stromausfall am Dienstag, 31. März 2015 im Grossraum Bahnhof

    Stromausfall am Dienstag, 31. März 2015 im Grossraum Bahnhof

Stromausfall am Dienstag, 31. März 2015 im Grossraum Bahnhof

In den Nachtstunden am Dienstag, 31.03.2015 ist im Gebiet Ziegelmatte, Fabrikweg, Bahnhofstrasse, Stationsweg teilweise der Strom ausgefallen. Die Energie Hunzenschwil AG (ENH) wurde von einer Anwohnerin um 03:30 Uhr alarmiert. Laut Info von anwesenden Personen des SBB-Elektrodienstes soll das Problem jedoch bereits um 01:05 aufgetreten sein. Da die Ursache des Stromausfalls für die ENH völlig unbekannt war, wurde als Sofortmassnahme das Gebiet Stationsweg und Bahnhofstrasse südlich der Bahnlinie niederspannungsseitig um ca. 04:00 wieder versorgt. Festgestellt wurde danach auf der Nordseite der Bahnlinie die Ausschaltung des Transformators in der Trafostation Bahnhof infolge Ansprechen des Schutzrelais auf einer Phase des Mittelspannungsschalters. Um 04:32 wurde der Transformator in der TS Bahnhof erfolgreich wieder in Betrieb genommen und damit alle Kunden wieder mit Strom versorgt. Am Dienstagvormittag erfolgte zudem durch eine Störung der Sendeanlage der Rundsteueranlage. Grund war der Ausfall des Überlagerungstransformators in der TS Bahnhof, welcher die Rundsteuersignale über das Niederspannungs-Verteilnetz an die Empfänger in den Haushaltungen überträgt. Aufgrund dessen hat die ENH diverse Netzumschaltungen vorgenommen und die Überprüfung der Betriebsmittel in der Trafostation Bahnhof und den Zuleitungskabeln in die Wege geleitet. Im weiteren Verlauf hat die ENH am Dienstag erfahren, dass in der Nacht umfangreiche Rammarbeiten auf der SBB-Baustelle Bahnhof vorgenommen wurden, welche durch Anwohner mit massiven Erschütterungen in der unmittelbaren Umgebung wahrgenommen wurde. Davon betroffen war auch die Transformatorenstation Bahnhof. Die Rammarbeiten erfolgten auch im Bereich einer Unterquerung der SBB-Geleise von Kabelleitungen der ENH. Diese Arbeiten wurden der ENH im Vorfeld leider nicht angekündigt. Die folgenden Abklärungen haben daraufhin ergeben, dass ein Stahlträger im Zuge der Rammarbeiten offenbar ein Kabelschutzrohr mit Leitungen der ENH beschädigt hat. Damit war auch die Suche des Brunnenmeisters nach einem Leck in der Notwasserleitung beendet. Diese Wasserleitung ist im Bereich der […]

By |April 6th, 2015|Allgemein, Kundeninformation|Kommentare deaktiviert